NORDALPENCUP 08

AUSTRAGENDE CLUBS:

MRC-KOIMREIBER (TIROL)
RC-BUGGY-CLUB RADFELD (TIROL)
WMC-WARNGAU (BAYERN)

RENNKLASSEN:
(VERBRENNER)
1/8 BUGGY BIS 3,5ccm
1/8 TRUGGY ab 3,5ccm
1/8 MONSTERTRUCK ab 3,5ccm


 

TERMINE

27.April 2008 RADFELD
1.Juni 2008 HOCHFILZEN
22.Juni 2008 WARNGAU
6.Juli 2008 HOCHFILZEN
17.August 2008 WARNGAU
14.September 2008 RADFELD

RENNZEITEN:
8.00---8.45 UHR---TRAINING
9.00 UHR---FAHRERBESPRECHUNG
9.15—11.30UHR---VORLÄUFE 2x
11.30---13.00UHR---MITTAGSPAUSE
13.00---17.30UHR---2x Finalläufe

RENNABLAUF:
ES WERDEN 2 VORLÄUFE GEFAHREN UND GEWERTET FÜR DIE FINALLÄUFE. (wird nach RUNDEN und BESTZEIT gewertet).

DANACH WERDEN DIE PLAZIERUNGEN DER VORLÄUFE IN DIE FINALLÄUFE EINGETEILT.
ES WIRD JE NACH TEILNEHMER IN FINALGRUPPEN EINGETEILT:
FINALGRUPPE A:
HIER WERDEN DIE ERSTEN 10 FAHRER VOM VORLAUF STARTEN.
Dieses Finale wird 2x a 15min ausgetragen.

FINALGRUPPE B:
HIER STARTEN DIE FAHRER VON STARTPLATZ 11 BIS 20 NACH VORLAUF.
Dieses Finale wird 2x a 15min ausgetragen.

FINALGRUPPE C:
HIER STARTEN DIE RESTLICHEN FAHRER NACH VORLAUFPLATZIERUNG.
Dieses Finale wird 1x a 15min ausgetragen.



Nordalpencup Jugendwertung 2008

Für unsere Jugend gibts eine eigene Wertung, am Jahresende wir der Jugendmeister gekürt.
Als Preis stellt hierbei MODELLBAU FOTO HEINZ (www.monstertrucks.at) und ROBITRONIC einen 1:8 Renntruggy MANTIS TXS RTR als Preis zur Verfügung!

Der Jugendmeister erhält

einen Mantis TXS RTR !

RANGLISTE GESAMT NORDALPENCUP

NAC-JAHRESGESAMTERGEBNIS 2008

BUGGY:
1.Mairunteregger Peter
2.Sailer Roland
3.Baumgärtl Philipp
4.Rissbacher Dominic
5.Gstöttner Othmar
6.Biedermann Ralf
7.Andrä Matthias
8.Sterr Daniel
9.Schnödt Rudi
10.Hinterholzer Gerald
11.Biedermann Patrick
12.Niedermoser Martin
13.Müller Thomas
14.Dödlinger Josef
15.Böhle Thomas
16.Stumpf Andreas
17.Aigner Anton
18.Mittermaier
19.Nigg Gerald
20.Felderer Peter
21.Massimo Markus
22.Plattner Felix
23.Meixner Richard



TRUGGY:

1.Eham Klaus
2.Aschaber Mario
3.Wallner Florian
4.Jöbstl Mike
5.Zimmermann Jörg
6.Bontenakles Andreas
7.Schütz Frank
8.Bukmakowski Olaf
9.Branthner Marc
10.Höck Florian
11.Böhle Thomas
12.Sprenger Angelo
13.Steinert Gottfried
14.Hein Walter
15.Dorfer Patrick
16.Böckoff Markus
17.Zach Rene
18.Huber Hermann
19.Portenkirchner Gerald
20.Schichl Christoph



MTs:

1.Stöckl Kurt
2.Jöbstl Mike
3.Bontenakles Andreas
4.Wallner Michael
5.Stock Ulrich
6.Höck Florian
7.Zach Rene
8.Guzvanj Freddy
9.Andrä Matthias
10.Vierthaler Maximilian
11.Mair Thomas
12.Hagenbergern Jochen

JUGENDGESAMTWERTUNG GESAMT 2008:

1.Rissbacher Dominic 1085 Punkte
2.Baumgärtl Philipp 1052 Punkte
3.Höck Florian 611 Punkte
4.Sterr Daniel 560 Punkte
5.Biedermann Patrick 400 Punkte
6.Branthner Marc 325 Punkte
7.Sprenger Angelo 291 Punkte

Rennen Radfeld 29.9.2008

BUGGY:

1.Mairunteregger Peter (Jammin X1)
2.Sailer Roland (XRAY)
3.Nigg Gerold
4.Rissbacher Dominic
5.Sterr Daniel
6.Baumgärtl Philipp
7.Felderer Peter
8.Hinterholzer Gerald (UltraLX) 9.Massimo Markus
10.Biedermann Ralf
11.Biedermann Patrick

TRUGGY:

1.Eham Klaus (X1CRT)
2.Jöbstl Mike (X2 CRT)
3.Böhle Thomas (X2CRT)
4.Wallner Florian (Mantis)
5.Aschaber Mario (Hellfire)
6.Böckoff Markus
7.Bontenakles Andreas

MTs:

1.Zach Rene (Revo)
2.Andrä Matthias x)
3.Stöckl Kurt (Savage X)
4.Bontenakles Andreas (Ripmax)

Warngau 16.8.2008

BUGGY:

1 MAIRUNTEREGGER PETER AT 10 05:15.707 V2 [1] 30 15:20.338 A A
2 STERR (J) DANIEL DE 10 05:17.259 V2 [1] 30 15:23.258 A A
3 RISSBACHER (J) DOMININC AT 10 05:34.394 V2 [1] 30 15:27.293 A A
4 ANDRÄ MATHIAS DE 9 05:07.243 V2 [1] 28 15:16.623 A A
5 SAILER ROLAND AT 10 05:17.229 V2 [1] 27 15:05.762 A A
6 GSTÖTTNER OTHMAR AT 9 05:10.105 V1 [2] 27 15:13.660 A A
7 BAUMGÄRTL PHILIPP AT 9 05:00.331 V1 [2] 27 15:24.748 A A
8 BOCKHOFF MARCUS DE 7 04:49.501 V1 [2] 22 15:19.410 A A
9 BIEDERMANN RALF DE 4 04:13.726 V2 [1] 21 15:12.342 A A
10 BIEDERMANN (J) PATRICK DE 7 05:06.627
Truggy:

1 EHAM KLAUS DE 8 05:13.089 V2 [1] 31 15:07.755 A A T
2 BUKMAKOWSKI OLAF DE 10 05:06.664 V2 [1] 29 15:13.382 A A T
3 BÖHLE THOMAS DE 10 05:19.543 V1 [2] 29 15:29.497 A A T
4 BONTENAKLES ANDI DE 5 05:03.828 V2 [1] 26 15:42.125 A A T
5 ZIMMERMANN JÖRG DE 8 05:15.657 V1 [2] 25 15:12.349 A A T
6 BRANDTNER (J) MARC AT 8 05:10.493 V2 [1] 24 15:15.933 A A T
7 ASCHABER MARIO AT 11 05:30.928 V2 [1] 15 07:35.268 A A T
8 SCHÜTZ FRANK AT 2 04:27.893 V1 [2] 3 02:21.611 A

Monstertrucks:

1 GUZVANJ FREDDY AT 6 05:32.925 V2 [1] 17 15:28.448 A A T
2 BONTENAKLES ANDREAS DE 5 05:47.436 V2 [1] 15 15:01.442 A A T
3 STOCK ULRICH AT 8 05:31.985 V1 [2] 12 13:01.963 A A T
4 STÖCKL KURT AT 5 03:41.290 V2 [1] 0 00:00.000

Hochfilzen 6. Juli 2008 2008

Monstertrucks:

1 JÖBSTL MIKE (Savage X 4.6 RTR) 17 21,25 15:11.122 48.284 54.082
2 VIERTHALER MAXIMILIAN 15 20,73 15:05.890 49.500 01:00.293
3 STÖCKL KURT (Savage X) 13 19,58 15:27.331 52.413 01:10.371
4 STOCK ULRICH (Savage X) 10 19,05 14:36.720 53.845 01:11.466
5 WALLNER MICHAEL Savage X SS) 9 19,86 08:17.065 51.651 57.628
6 37 5 15,24 15:18.356 01:07.317 03:32.131
7 HAGENBERGER JOCHEN 0 0,00 00:00.000 00.000 00.000

Buggy:

1 MAIRUNTEREGGER PETER (Jammin X1) 21 15:41.673
2 SAILER ROLAND (XRAY) 19 15:10.834
3 BAUMGÄRTL PHILIPP (XRAY) 18 15:42.519
4 DÖDLINGER JOSEF (Asso RC8) 13 15:26.633
5 ANDRÄ MATHIAS DE 11 13:55.341
6 BÖHLE THOMAS DE 10 08:19.276
7 HINTERHOLZER GERALD AT 10 09:12.869
8 RISSBACHER DOMININC 9 13:38.565 00:00.000
9 GSTÖTTNER OTHMAR 1 03:40.631

Truggy:

1 EHAM KLAUS DE (X1 Truggy) 7 05:00.652 V2 [1] 20 15:13.368
2 STEINERT GOTTFRIED AT (Lightning Stadium Pro) 7 05:33.785 V1 [2] 20 15:39.723
3 ASCHABER MARIO AT (Hellfire) 8 05:37.773 V1 [2] 19 15:26.958
4 BRANTHNER MARC AT (Hellfire) 6 05:36.015 V2 [1] 16 15:04.353
5 WALLNER FLORIAN AT 7 05:16.589 V1 [2] 15 13:32.809
6 HÖCK FLORIAN AT 7 05:31.770 V1 [2] 11 14:06.261
7 SPRENGER ANGELO AT 7 06:32.237 V1 [2] 2 01:43.462
8 ZACH 1 RENE AT 5 05:04.526 V2 [1] 17 15:12.815
9 SCHÜTZ FRANK AT 1 04:05.508 V2 [1] 16 15:37.085
10 HUBER HERMANN AT 6 05:55.590 V2 [1] 15 15:19.278
11 PORTENKIRCHNER GERALD AT 3 05:14.572 V1 [2] 15 15:39.501
12 SCHICHL CHRISTOPH AT 5 05:07.480 V1 [2] 9 08:54.784
13 JÖBSTL MIKE AT 3 05:15.133 V1 [2] 0

Warngau 22. Juni 2008

BUGGY A-FINALE

1.Aigner Anton 26RND Bestzeit: 27.320
2.Müller Thomas 26RND Bestzeit: 29.064
3.Gstöttner Othmar 24RND Bestzeit: 32.164
4.Rissbacher Dominic 20RND Bestzeit: 30.972
5.Sterr 20RND Bestzeit: 30.484
6.Mittermeier 16RND Bestzeit: 32.368



BUGGY B-FINALE

1.Sailer Roland 23RND Bestzeit: 31.560
2.Baumgärtl Philipp 22RND Bestzeit: 32.424
3.Biedermann Ralf 21RND Bestzeit: 33.380
4.Meixner Richard 18RND Bestzeit: 33.496
5.Biedermann Patrick 17RND Bestzeit: 34.108
6.Stumpf Andreas 13RND Bestzeit: 31.820
7.Niedermoser Martin 3RND Bestzeit: 33.896



TRUGGY A-FINALE

1.Bukmakowski Olaf 26RND Bestzeit: 31.184
2.Schütz Frank 23RND Bestzeit: 33.328
3.Zimmermann Jörg 23RND Bestzeit: 29.864
4.Bontenakel Andreas 19RND Bestzeit: 33.272
5.Jöbstl Mike 13RND Bestzeit: 34.555
6.Sprenger Angelo 13RND Bestzeit: 34.020
7.Höck Florian 8RND Bestzeit: 37.408
8.Aschaber Mario --RND ----------------



MTS A-FINALE

1.Jöbstl Mike 22RND Bestzeit: 34.584
2.Stöckl Kurt 14RND Bestzeit: 39.096
3.Stock Ulrich 12RND Bestzeit: 30.992
4.Bontenakel Andreas 5RND Bestzeit: 38.556



Hochfilzen Buggy 1.6.2008

1 MAIRUNTEREGGER PETER AT 8 05:30.139 V1 [2] 20 15:46.326 A T
2 BAUMGÄRTL PHILIPP AT 6 04:55.311 V2 [1] 14 15:36.651 A T
3 SCHNÖDT RUDI AT 7 05:05.517 V2 [1] 14 15:39.185 A T
4 BÖHLE THOMAS DE 7 05:54.118 V2 [1] 13 14:42.959 A T
5 DÖDLINGER2 JOSEF AT 6 05:16.024 V1 [2] 12 11:18.673 A T
6 SAILER ROLAND AT 7 05:17.780 V2 [1] 10 11:17.872 A T
7 GSTÖTTNER OTHMAR AT 6 04:50.268 V2 [1] 9 11:23.471 A T
8 NIEDERMOSER MARTIN AT 3 03:59.377 V2 [1] 9 12:06.903 A T
9 ANDRÄ MATHIAS DE 4 03:47.926 V2 [1] 7 10:42.576 A T
10 BIEDERMANN RALF DE 6 05:07.740 V1 [2] 7 11:57.035 A T
11 RISSBACHER DOMININC AT 7 05:29.059 V1 [2] 6 09:01.893 A T

Hochfilzen Monstertrucks 1.6.2008

1 WALLNER MICHAEL (Savage X SS) AT 6 05:16.675 V2 [1] 17 15:26.203
2 HÖCK FLORIAN (Truckzilla) 6 05:45.231 V2 [1] 15 15:19.550 A T
3 BONTENAKLES ANDREAS DE 5 05:10.888 V2 [1] 15 15:29.591 A T
4 STÖCKL KURT AT 01:08.053 V1 [2] 14 15:09.090 A T
5 ZACH RENE AT 03:43.145 V1 [2] 12 15:28.314 A T
6 JÖBSTL 1 MIKE AT 05:45.435 V1 [2] 2 02:24.498 A T

Hochfilzen Truggy 1.6.2008

1 ASCHABER MARIO (Hellfire SS) Runden:21 Zeit:15:23.312
2 EHAM KLAUS (X1 Truggy) Runden: 20 Zeit:15:03.969
3 JÖBSTL MIKE (Mantis) Runden: 20 Zeit:15:14.290
4 WALLNER FLORIAN AT 7 Runden: 16 Zeit:13:37.777
5 ZIMMERMANN JÖRG DE 5 Runden: 14 Zeit:13:38.751
6 DORFER PATRICK AT 5 Runden: 12 Zeit:14:30.724

Teilnehmer Hochfilzen 1. Juni 08

Radfeld Monstertrucks 27. April 2008

1 WALLNER MICHi AT MRC-Koimreiber 5 05:09.075 V3 [21] 16 15:46.232
2 JÖBSTL1 MIKE AT MRC-Koimreiber 6 05:50.002 V1 [23] 13 15:13.893
3 STÖCKL KURT AT MRC-Koimreiber 5 05:20.112 V1 [23] 13 15:26.778
4 HÖCK FLORIAN AT MRC-Koimreiber 6 05:49.552 V2 [31] 9 09:48.737

Radfeld Buggy 27. April 2008

1 SCHNÖDT RUDI AT RC Buggy Club Radfeld
2 MAIRUNTEREGGER PETER AT MRC-Koimreiber
3 BAUMGÄRTL PHILIPP AT RC Buggy Club Radfeld
4 SAILER ROLAND AT MRC-Koimreiber 6 05:04.244
5 RISSBACHER DOMINIC AT RC Buggy Club Radfeld
6 GSTÖTTNER OTHMAR AT RC Buggy Club Radfeld
7 STUMPF ANDREAS DE Bavarian Wild Willys
8 ANDRÄ MATHIAS DE WMC-WARNGAU
9 BIEDERMANN RALF DE WMC-WARNGAU
10 PLATTNER FELIX AT RC Buggy Club Radfeld
11 MÜLLER THOMAS DE Bavarian Wild Willys
12 HEIN BERNHARD AT MRC-Koimreiber
13 HINTERHOLZER GERALD AT MRC-Koimreiber
14 NIEDERMOSER MARTIN AT MRC-Koimreiber

Radfeld Truggy 27. April 2008

1 WALLNER FLORIAN AT MRC-Koimreiber 7 05:31.626
2 ASCHABER MARIO AT MRC-Koimreiber 7 05:00.748
3 HEIN WALTER AT MRC-Koimreiber 7 05:24.177
4 SPRENGER ANGEL AT MRC-Koimreiber 7 05:40.305
5 EHAM KLAUS DE WMC-WARNGAU 2 01:37.794

Sieger Radfeld 27.April 2008

6. Rennen NAC in Radfeld 28. September 2008

Ein herrliches Rennen und ein gewaltiger Erfolg unserer Koimreiber Fahrer beim NAC 2008 - letztes Rennen in Radfeld wurde noch absolviert, die Gesamtergebnisse sind ausgewertet!

5. Nordalpencup Rennen in Warngau

21. Oktober 2007


 

NORDALPENCUP 2008 in Warngau/Bayern



 

Warngau Rennstrecke Panorama

NORDALPENCUP 2008 in Hochfilzen


FOTOGALERIE 1 >
FOTOGALERIE 2 >
Fotos vom Training >>

 

NAC Hochfilzen Video by FLOxxx

Radfeld 27. April 2008

 

Nordalpencup Hochfilzen 6. Juli 2008

Fotogalerie 1 >

Fotogalerie 2 >

Video eines Boxenstopps :-) >

 

NAC Radfeld 28. 9. 2008

Einen überaus guten Tag verzeichneten unsere Koimreiber Fahrer am Sonntag beim letzten Rennen des Nordalpencups in Radfeld, bei eisiger Kälte in dcer Früh und bei sonniger Hitze am NAchmittag!

Die Strecke war wie immer perfekt, die Robitronicanlage samt Zeitnehmer Roli und Mike funktionierte perfekt, es gab das erste Mal keinen einzigen Transponder Ausfall!

Es wurde hart gekämpft in allen Klassen, letzendlich konnten wir Koimreiber einige Pokjale und Urkunde mit nach Hause schleppen, einige hervorragende Ergnisse möchte ich gerne hier anführen:

Kurt Stöckl (Savage X) gewann nach einem souveränen letzten Monstertruck Lauf den Gesamtsieg in der Klasse Monstertrucks vor Mike Jöbstl '(Savage X), der in Radfeld leider wegen eines, lustigerweise, Koimreibers nicht starten konnte!

Bei den Truggies hatte unser Lokalmatador einige technische Gebrechen bei seinem Hellfire, das im sicher einige Plätze zurückwarf. Beim Radfelder Lauf konnte allerdings Koimreiber Mike seinen nagelneuen X2 CRT Truggy (bitte beachten: Bausatz, keine lackierte Karo, Reifen sind nicht verklebt - Bausatz-Auto...das muss einem mal 1 Tag vor dem Rennen jemand sagen!!!!!) direkt auf den 2. Platz hinter dem hervorragend gefahrenen X1 CRT von Eham Klaus platzieren!

In der Gesamtrangliste des Cups konnte Koimreiber Mario den 2.Platz einnehmen, gefolgt von Flo und Mike - 3 Koimreiber unter die ersten 4!

In der Buggy Klasse konnte unser Häupling Roli (XRAY) einen guten Lauf hinlegen, endlich fährt auch er in der A-Klasse der Buggies mit!
Nicht einzuholen ist mehr unser Peter (Jammin X1), der nach gewonnen letzten Finallauf in Radfeld nun auch Gesamtsieger in der Klasse Buggy 2008 in diesem Cup ist! Auch er musste während einem Lauf seinen Motor umbauen, da er einen Koimreiber auf seinem R+B Motor hatte! Bilder folgen !

Nordalpencup Warngau 22. Juni 2008

Koimreiber Abfahrt 6:19 Uhr von Feiberbronx nach St. In da House (St. Jakob im Haus), um XRAY Mascht abzuholen, der gerade vom Feuerbrennen nach Hause kam :-)

Mit Lightning Pro2, 2x Mantis, Savage X und XRAY im Gepäck trafen wir um 9.00 Uhr in Warngau ein. Nach ein paar Trainingsrunden auf der recht anspruchsvollen Bahn (eng!) folgte die Fahrerbesprechung.

Gefahren wurde mit einer eigenen Zeitnehmung, leider waren nur 10 Transponder vorhanden, was zur Folge hatte, das recht viel ein- und ausgebau werden musste und die Transponder bzw. Kabel bis zum Rennende hin leiden mussten.

Am Ende waren fast alle Transponder hinüber, sodass der 2.te Finallauf von der Rennleitung abgesagt werden musste, was zu einer Missstimmung unter einigen Fahrern führten.

Nichtsdestotrotz war es für unsere Koimreiber ein erfolgreiches Rennen, Roli (XRAY) konnte in der B-Finale Buggy den 1. Platz erreichen, Mike für mit seinem Baukasten (Stock) Savage X einen hervorragenden Finallauf bei den Monstern und damit auf Platz 1, gleich gefolgt von Kurt, ebenfalls auf Savage X.

Bei unserem Truggy Lokalmatador MArio zählte aus irgendwelchen Gründen der Transponder im Finallauf nicht, der Lauf selber wäre wahrscheinlich ziemlich gut gewesen. Leider wurde ja der 2.te Finallauf wegen den Transpondern komplett gestrichen, sodaß das Gesamt Ergebniss leider etwas zweifelhaft bleibt......
Unsere Truggyfahrer Angelo, Flo und Mike hofften auch auf einen 2.ten Finallauf, da sie mit technischen Problemen bei den Fahrzeugen kämpften, aber es hat nicht sein sollen....

Die Strecke selber war in einem einwandfreien Zustand, die Verpflegung sehr gut und die Rennleitung in Ordnung, wobei wir doch für das nächste Mal uns wünschen würden:

1. Mehr Transponder, für jeden Fahrer einen
2. Lautsprecheranlage für die Durchsagen, auch bei den Finalläufen wäre eine Zeitansage sehr vorteilhaft!
3. Etwas mehr Zeit für Transpondereinbau/Test
4. Transpondertest NICHT vor jedem Lauf, sondern einmalig

Hall of Koimreiber Warngau

Nordalpencup Hochfilzen 1. Juni 2008

Nach einigen massiven Transponder und auch organisatorischen Problemen startete das Rennen am 1. Juni mit 23 Fahrern und mit haufenweise Staub!

Der Staub auf der Bahn war auch Hauptproblem bei den Fehlzeiten der manch Transponder, vor allem in den Buggies.

Trotzdem verlief das Rennen lustig und mit viel Enthusiasmus der Fahrer, so konnten diesmal unsere Koimreiber Finalisten hart zuschlagen:

In der Buggyklasse knapp vor Baumgärtl Philipp (Radfeld) unser Hr. Peter, nun endlich doch vorne dabei :-)
Bei den Monsters nun bereits zweites Mal Sieger unser Wallner Mich mit seinem Savage X SS, vor Höck Flo ebenfalls mit Savage Truckzilla.

In der Klasse Truggy unser Lokalmatador Mario (Hellfire SS) vor Eham Klaus (X1) vor Jöbstl Mike (Mantis), die sich spannende Kämpfe in autemberaubender Höhe auf unserer Schanke lieferten!

Nordalpencup 2008 - RADFELD

Sonntag, 6:30
Abfahrt der Koimreiber in Fieberbrunn - es geht nach Radfeld zum Rennen! Flo, Angelo, Mike, Peter, Gerald und Mascht haben eine etwas längere Anfahrt, es wurde auch noch gefrühstückt in Ellmau bei der Tankstelle. Aus der anderen Richtung kamen Mario, Walter, Kurt und Roli.

Müde aber aufgeregt kamen wir in Radfeld an, wo schon fleissig die Tische aufgebaut und Trainiert wurde. Nach anfänglichen Schwierigkeiten mit einigen Transpondern und doppelten Quarzbelegungen konnten dann einige von uns noch ein paar Runden auf der wirklich perfekt präparierten, wenn auch an manchen Stellen etwas engen Bahn, drehen! Danach wurde natürlich wieder geschraubt und eingestellt!

9:45 Fahrerbesprechung
Die Einweisung in allen wichtigen Renndetails präsentierte uns unser Obmann Roli, gefahren wurden 3 Vorläufe und 2 Finalläufe.
Nach der Senderabgabe begannen die ersten Läufe für Truggy, Monster und Buggyklasse, und es war ein riesen Spass, den teilweise spannenden wie auch chaotischen Zwei- und Mehrkämpfen zu zusehen!

Die Bahn wurde diesbezüglich noch erweitert, ein neuer Sprung kam hinzu, der korrekt angefahren eingentlich kein Hinderniss darstellen sollte, jedoch in der Hitze des Gefechts....
Dabei zeigte sich gleich der Heimvorteil diverser Fahrer aus Radfeld, allen voran sicherlich Philipp Baumgärtl, der trotz seines Alters hervorragend ältere Hasen dequalifizierte :-)

Ein noch jüngerer Buggy Fahrer machte mit seinem ersten Rennen und dem gerade gekauften Protos RTR auf sich aufmerksam, Bernhard Hein schleuste gekonnt seinen Buggy durch den Parcour und vorbei an vielen ERwachsenen.

Schlußendlich konnte Rudi aus Radfeld den Titel des Buggy Siegers für sich verbuchen, trotz starken Gegner gelang im der Gesamtsieg. Nicht schlecht auch unser Peter, dessen RB betriebener Jammin mehr in der Luft herumflog als auf dem Boden :-)

Freuen konnte sich bei den Truggies einige Koimreiber, allen voran Flo Wallner, der auch das erste Mal bei einem Rennen teilnahm. Er fuhr seinen Mantis gekonnt und ruhig bis zum ersten Platz vor! Dahinter gleich unser Lokalmatador Mario Hellfire SS, der sich heisse Kämpfe umd die Ränge mit Flo und Walter Hein lieferte! Mike Jöbstl schied bereits in den Vorläufen mit seinem Mantis aus - technisches Gebrechen des Diffs verhinderte ein weiteres Rennen, wäre sicherlich nochmals ein interesantes Finale geworden, da Mike im Vorlauf nur 2 Sekunden hinter der Bestzeit von Mario fuhr!

Mike machte dann einige Punkte wett in der Klasse Monstertrucks, sein Savage 25 kämpfte sich in den Vorläufen durch, trotz verlorenen Rad und technischen Gebrechen konnte er im Finallauf auf Platz 1 starten. Die Klasse Monstertrucks war ein kleiner Koimreiber Clublauf, da ausser unserem Club keiner einen Fahrer stellte! Hervorragend in den Finalläufen fuhr dann Newbie Mich W., der seinen Savage X SS bis zum Platz 1 stoßte! Auch für Ihn, gleich wié Bruder Flo bei den Truggies, das erste Rennen überhaupt auf einer Bahn! Flo H. und Kurt kämpften mit Truckzilla und Raptor tapfer, die anspruchsvolle Bahn verlangte von jedem vollste Konzentration. Für die Monstertruck Fahrer sicher nocvh schwieriger als für Truggie und Buggy, da teilweise Kurvenradien ziemlich eng zu fahren waren.

Auch unser Obmann Roli schlug sich tapfer bei den Truggie, und wäre er nicht so beschäftigt mit seiner Zeitnehmung, die er !!!während!!! dem Rennen selbst bediente, so wäre unser Roli sicher erster geworden :-)))))
Herzlichen Dank nochmals an Roli für die Zeitnehmung, die perfekt organisiert und abgelaufen war.

Sofort nach jedem Lauf hatten wir an einer Anschlagtafel die Ausdrucke mit den Ranglisten, Zeiten und Runden. So konnte jeder sofort sehen, wie gut er gefahren ist und was noch zu verbessern wäre.

Wir alle freuen uns auf jeden Fall auf das 2te Rennen in Hochfilfzen am 1.Juni, momentan wird heftigst an der Strecke gebaut, damit diese Renntauglich wird!


FOTOGALERIE 1 (pics by mike joebstl) >>
FOTOGALERIE 2 (pics by mescht nimo) >>
FOTOGALERIE 3 (pics by gerald) >>
Fotogalerie vom Buggy-Club Radfeld >


 

Hall of Fame Koimreiber